Was The Economist von Affiliates hält

In der aktuellen „The Economist“ findet sich auf Seite 64, Artikel „Spamming dissected: A great deal out there“ folgende Text-Passage:

The spam itself comes from „affiliates“ – groups of criminal freelancers who are paid a high
comission on every sale they generate.

Da ich’s nicht glauben konnte, habe ich mal Google Translate dribber laufen lassen ;-). Ergebnis:

Der Spam kommt von selbst „Affiliates“ – Gruppen von kriminellen Freiberufler, die eine hohe
Provision gezahlt werden bei jedem Verkauf die sie generieren.

Ouch! Was sagt man dazu?

Veröffentlicht in Off-Topic Getagged mit:
3 commenti su “Was The Economist von Affiliates hält
  1. Ein toller webblog habt ihr hier.. Tausend mal Dankeschön!! Auch euer Webdesign ist echt stark. Bin gespannt bald sehr viel mehr lesen zu können.

  2. P_Inga sagt:

    Hehe. Genau. Und deswegen läuft das Affiliate Programm vom Economist über Google.

    Da is ja nix böse.

  3. Axel sagt:

    Diese kriminellen Freiberufler sollte man abschaffen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Der Blog für Affiliates

Hier trifft man uns:

Internet World 01.03-02.03.2016
D3CON 15.03.2016
SMX 17.03-18.03.2016
Affiliate TactiXX 26.04.2016
Dmexco 14.09-15.09.2016
OMX 17.11.2016
SEOkomm 18.11.2016

Archiv

Subscribe & Connect

  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube