Seo-Cruise 2013

Es hört langsam auf…. das Schwanken und die bohrende Frage, seit wann man auch in München Seegang spürt…

Nach 48 Stunden auf hoher See gewöhnt sich der Körper langsam wieder an festen Boden unter den Füßen.

Ein Rückblick:
Vom (Kieler) Hauptbahnhof direkt ins Zentrum der SEOs > unbeirrbar folgten wir unserem Instinkt und checkten pünktlich zur SEO Cruise auf der Color Line ein.

SEO-Cruise

Ganz nach dem Motto der Cruise haben wir in permanenter Bewegung unseren Horizont erweitert, das blaue Meer Marketing Shirt übergezogen und sind mit Max Euler, seinem Team und jeder Menge Experten & Branchenkollegen in See gestochen.
An Bord erwartete uns nicht nur norwegischer Kreuzfahrer-Charme auf 15 Etagen. Vorträge über transaktionsorientierte Contentstrategien über die Suche-Evolution über Erfahrungen aus dem Linkbuilding aber auch Werbepsychologie, Google + inkl . Author-Rank und Nutzertypen im Social Web sorgten für hochkarätige Unterhaltung.
Durchgelüftet und gestärkt mit jeder Menge Online-Knowhow waren wir ab 18:40 bereit für die große Show: „Wer wird SEOnär“, die Chance auf die Kapitänsmütze und Freibier fürs Publikum.
Nach hochprozentigen Gewinnen verlagerte sich die Party ans Buffet. Ein Buffet mit allem, was Land und Meer zu bieten haben. Eben alles was Leib und Seele brauchen.
Shopping-Deck 7 lies sich wunderbar für den Verdauungsspaziergang zweckentfremden, bevor sich das SEO-Treiben in den Nightclub auf Deck 14 verlagerte.

Der 2. Tag:

Ankunft in Oslo
Ankunft in Oslo. Landgang: Nach einstündiger Geduldsprobe schafften wir es tatsächlich, den Fuß auf norwegischen Boden zu setzen und die Hauptstadt zu erkunden. 3 Stunden für die Aker Brygge, die Akerhus Festning, das Rathaus und frisch gerösteten norwegischen Kaffee. Selbst die großen Seefahrer vergangener Zeiten haben uns Ihre Ehre erwiesen und sind mit der „Götheborg“ angereist.

Götheborg
Um 14:00 Uhr startete Runde 2 der Sessions und es folgte mein persönliches Highlight der Cruise: „Auf SEO-Grund gelaufen: Lecks erkennen und beheben“ von Dominik Schwarz. Sozusagen das First Aid Kid für ganz dunkle Zeiten.

Nach Emotional-Commerce und einigen Case Studies teilte sich die SEO-Besatzung. Teil 1 verschwand ins Aqualand zur Speaker-Party. Mit einem Cocktail in der Hand kann man selbst auf hoher See gefallen am Badeoutfit finden. Der Rest bevorzugte die „steife Brise“ an Deck und gut durchgelüftet oder frisch gebadet traf man sich erneut zum Buffet.

Ab 22:30 wurden sämtliche Nichtseos aus der Showlounge verbannt. Was der Seegang nicht schaffte, erledigte der mitgereiste DJ aus Hannover: SEOs in rhythmischer Bewegung. Prosecco, Bier und Cocktails, gesponsert von Ayudo – Abschiedsparty in der Showlounge!

Es folgte SEO extrem im Nightclub bis zum bitteren Ende, um nach eher weniger als mehr Stunden Schlaf am nächsten Tag wieder in Kiel anzulegen.
Alles in allem ein unvergesslicher Trip, nach dem Motto „kontakten, was das Zeug hält“ und permanent in Bewegung bleiben, um im Onlinemarketing „Oberwasser“ zu behalten.

Takk! Max!

Kati und Alex

Veröffentlicht in Events und Termine, Neuigkeiten Getagged mit:
0 commenti su “Seo-Cruise 2013
3 Pings/Trackbacks für "Seo-Cruise 2013"
  1. SEO-Cruise 2013 Recap Meer Marketing | Tomato-Projects sagt:

    […] http://partnerblog.jochen-schweizer.de/3009-seo-cruise-2013/ […]

  2. SEOcruise Recap – der mit dem roten Hut berichtet Conversion Optimierung, ECS, SEO Conversion Optimierung, ECS, SEO sagt:

    […] http://partnerblog.jochen-schweizer.de/3009-seo-cruise-2013/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Der Blog für Affiliates

Hier trifft man uns:

Internet World 01.03-02.03.2016
D3CON 15.03.2016
SMX 17.03-18.03.2016
Affiliate TactiXX 26.04.2016
Dmexco 14.09-15.09.2016
OMX 17.11.2016
SEOkomm 18.11.2016

Archiv

Subscribe & Connect

  • Google+
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube